Brigida Gonzalez

Preisträger Der Hugo-Häring-Landespreis 2018
Preisträger Hugo-Häring-Auszeichnung Stuttgart/Mittlerer Neckar 2017

Hochschule der Medien, Erweiterung Süd

Stuttgart

Brigida Gonzalez

Hochschule der Medien, Erweiterung Süd

Stuttgart
Projekt
Hochschule der Medien, Erweiterung Süd
Architekt
Simon Freie Architekten BDA
Bauherr
Land Baden-Württemberg vertreten durch Vermögen und Bau Baden-Württemberg Universitätsbauamt Stuttgart und Hohenheim

Die Hochschule der Medien erhält mit der Erweiterung Süd einen schlichten Betonkörper, der durch die Plastizität der Fassade und die gekonnt plazierten Fensteröffnungen überzeugt. Es gibt nur zwei Formate: Sämtliche Verglasungen sind fest, die Eloxalelemente sind öffenbar. Der Bau besticht im Inneren durch die großzügige natürliche Belichtung – in den Erschliessungszonen kommt das Licht stets von zwei Seiten. Der architektonische Ausdruck ist auf eine sachliche und konzentrierte Arbeitsathmosphäre ohne Ablenkung ausgelegt. Die überraschend niedrigen Brüstungen sind hauptverantwortlich für die innenräumliche Qualität und erzeugen eine angenehme Lernathmosphäre. So wünscht man sich modernen Hochschulbau.

Brigida Gonzalez
Brigida Gonzalez
Brigida Gonzalez
Brigida Gonzalez

Preisträger

Der Hugo-Häring-Landespreis 2018

Der Erweiterungsbau der Hochschule für Medien in Stuttgart-Vaihingen ist ein einfacher Betonkubus aus präzisen Fertigteilelementen gefertigt, fein detailliert, klar strukturiert, einer strengen inneren Logik folgend, in dem sich die Regeln für gute Architektur mustergültig vereinen: Wie bei vielen architektonischen Meisterwerken handelt es sich auch hier um gekonntes Handwerk, das die Grundvoraussetzung für beste Architektur schafft. So gelingt es den Architekten durch virtuose Regelauslegungen den Fassaden und Innenräumen eine spielerische Leichtigkeit und Offenheit zu verleihen, die durch transparente Innenwände unterstrichen und verstärkt wird.

Preisträger

Hugo-Häring-Auszeichnung Stuttgart/Mittlerer Neckar 2017